alt

Franchise Blog

Zwei Millionen Möglichkeiten beim Sandwich Franchise

Zwei Millionen Möglichkeiten beim Sandwich Franchise
Das waren sie, die Anfänge der heute größten Sandwichkette der Welt.

Ein Sandwich zeichnet sich durch die Kombination von vielen verschiedenen Zutaten aus. Das beginnt schon beim Brot, kombiniert mit Fleisch, Käse, Gemüse oder nur einem davon in Verbindung mit einer schmackhaften Soße. Willkommen in der Welt von SUBWAY® Sandwiches! Hier bestehen sogar zwei Millionen Möglichkeiten für unterschiedliche Sandwich-Variationen.

Das Sandwich geht um die Welt

Die Geschichte vom Sandwich selbst geht bis weit in das 18. Jahrhundert zurück. In England wurde es erstmals so richtig populär, ehe 1965 Fred DeLuca in den USA das erste SUBWAY® Restaurant unter dem Namen „Pete’s Super Submarine“ eröffnete und ein einmaliges Angebot für Sandwichbegeisterte schuf.

Da die Nachfrage nach mehreren Restaurants immer lauter wurde, entschied Fred DeLuca, seine Idee auch anderen Unternehmern als Geschäftssystem zur Verfügung zu stellen. Ein flexibles und verhältnismäßig günstiges Franchisesystem war somit ins Leben gerufen und brachte die Vielfalt von Sandwiches in über 100 Länder dieser Welt. So auch nach Deutschland, wo Anfang der 90er die ersten Subs über die Theke gingen.

Internationaler Sandwich-Tag

Inzwischen wurde sogar der 03. November zum internationalen Tag des Sandwiches ausgerufen. In Deutschland zelebrierte SUBWAY® Sandwiches diesen Feiertag mit dem ersten bundesweiten Teriyaki Tag. In 462 Restaurants war das Chicken Teriyaki Sandwich, welches wohl im ganzen Land Kultstatus genießt, daher für nur einen Euro erhältlich.

PS: Ein Sandwich kann zeitweise schon an ein U-Boot erinnern. Daher wurde es allgemein auch Submarine genannt und durch DeLucas Franchise als Sub so richtig berühmt gemacht.

Infomaterial

Ausfüllen, abschicken, Franchiseunterlagen erhalten!